Über 60 Jahre Spitzenleichtathletik

Neue Trainingszeiten

Alle Aktuellen Trainingszeiten finden Sie jetzt hier: Trainingszeiten TVH

Folgendes hat sich geändert!

Trainingszeiten Winter:
Montag:
U 10 (16.30-17.30Uhr) in der Nibelungenhalle mit Trainer Peter Roth
U12 (16.45 -17.45Uhr) in der Nibelungenhalle mit Trainerin Martina Keil
U14 (17.30-18.30Uhr) im Stadion mit Trainerin Claudia Kohl

Trainingszeiten Sommer:
Montag:
U 10 (16.30-18.00Uhr) im Stadion mit Trainer Peter Roth
U12 (17.30-19.00Uhr) im Stadion mit Trainerin Martina Keil
U14 (17.30-19.00Uhr)im Stadion mit Trainerin Claudia Kohl

Donnerstag:
Donnerstags wird von 17.30-19.00Uhr (U12 und U 14)trainiert.Trainer U 12 Peter Roth und Matthias Adler. U 14 Claudia Kohl.
Winter: Starkenburghalle Sommer: Stadion

Freitag:
Die Wettkampfgruppe trainiert freitags von 15.00-16.00Uhr mit Trainerin Claudia Kohl im Stadion.

Posted: 21.04.2016

Gelungener Auftakt des TV Heppenheim in die Cross-Saison

Bei teils sonnigem Wetter nahmen am 14. Februar fünf Athletinnen vom TV Heppenheim am 39. Wolfskehlen-Cross teil. Das Rennen war gleichzeitig die südhessische Crossmeisterschaft und dadurch in Breite und Spitze sehr gut aufgestellt, sogar Spitzenathletinnen aus anderen Regionen waren am Start. Alle Heppenheimer Teilnehmerinnen starteten in der Altersklasse der 12-jährigen Mädchen. Sie mussten eine 1,5 km lange Strecke absolvieren, bei der zweimal ein idyllischer See zu umrunden war.

Bei der sehr guten Konkurrenz verpasste die Vorjahreszweite Marlene Wilker mit 5:54 Minuten diesmal das Treppchen nur um eine Sekunde. Sie wurde erst im Schlussspurt von der Dritten Sofie Jäkisch (TV Viernheim) überholt und belegte letztlich einen guten vierten Platz. Als zweite Heppenheimerin kam Hannah Adler in 6:28 Min. als Zwölfte. ins Ziel, schon bald gefolgt von Christine Huck (6:39 Min.; 14. Platz) und Celine Helfrich (6:41; 15. Platz). Josefine Lerch komplettierte in 7:01 Min. als 18. das mannschaftlich geschlossene Abschneiden, zumal für die meisten die Renndistanz Neuland bedeutete. Als Team – hier wurden W12 und W13 zusammengewertet – verpassten die Heppenheimerinnen als Fünfte nur knapp das Podium.

Bei allen Ergebnissen freuten sich die Trainer vor allem über das große Interesse an dem Cross-Ereignis. Mit fünf Teilnehmern stellten die Heppenheimer die zweitgrößte Mannschaft ihres Wettbewerbs. Das lässt hoffen, dass die Athletinnen bei den Cross-Kreismeisterschaften in Mörlenbach im März ein Wörtchen bei der Vergabe der Medaillen mitreden werden.

Posted: 18.02.2016

Roggatz in New Mexico erneut Bestleistung im Weitsprung

"Es geht jetzt voran und gegen Rutherford kann man verlieren" meinte Yannick Roggatz (TV Heppenheim) der für seine Uni an den New Mexiko Classics in Albuquerqe teilnahm. Gemeint war Olympiasieger und Weltmeister Greg Rutherford. Er sprang mit 8,26 m neue Weltjahresbestleistung. Mit seiner Serie u.a. 7.52m -7.61m -7.51m zeigte Roggatz eine beeindruckende Konstanz.

Jetzt will er noch mehr. In Deutschland steht er zurzeit unter den ersten drei Weitspringern.

Posted: 08.02.2016

Vierter in der Deutschen Bestenliste

Yannick Roggatz (TV Heppenheim) ist mit seiner Leistung von 7,58 m im Weitsprung von Aluqerquie (New Mexico) aktueller Vierter in der Deutschen Bestenliste. Auch über 60 m Hürden kam er mit seinen 8.30 sec  auf den 20. Platz der Liste

Posted: 03.02.2016

Roggatz springt Hallenbestleistung in USA

Bei seinem zweiten Auftritt in der Halle in der USA sprang Yannick Roggatz (TV Heppenheim, Uni New Mexico) mit 7.58 m persönliche  Hallenbestleistung. Seine Anlaufschwierigkeiten, die er eine Woche zuvor gezeigt hatte, waren behoben und die Serie mit 7.26 - 7.45- 7.20 - 7.58 m konnte sich sehen lassen. Als strahlender Sieger beendete er den Weitsprung. Bei diesem Wettkampf im Albuquerquie Convention Center, eines der schönsten Leichtathletik-Hallen mit 6 Rundbahnen in der USA, trat der gebürtige Birkenauer auch noch im Hürdenlauf an. 8.39 sec und 8.30 sec im Endlauf reichten immerhin bei starker Konkurrenz zu Platz sechs. Zur Zeit konzentriert er sich auf seinen Masterabschluß in Volkswirtschaft. Vielleicht ist er dann entspannter im Wettkampf.

Posted: 31.01.2016

Auftakt für Yannick Roggatz mit 7,38 m

Zurzeit macht Yannick Roggatz (TV Heppeneheim) seinen Master in Volkswirtschaft in Albuquerque (New Mexico).Das hält in aber nicht gänzlich von seiner Liebe, dem Weitsprung, ab.

In Albuqerque gibt es eine der schönsten Hallen in der USA mit einer 6 Runden Hallenbahn (üblich sind nur 4 Runden). Am Wochende fand  dort das große Winter Hallensportfest statt. Mit nur einem gültigen Versuch erreichte der gebürtige Birkenauer mit 7,38 m immerhin den sechsten Platz. Am nächsten Wochende solls dann weitergehen.

Posted: 25.01.2016

Alle Beiträge

Alle weitere Artikel aus den letzten Jahren finden Sie in unserem Archiv.

(Hier geht es zum Archiv)

Posted: 25.01.2016




 Back to Top